Schlagwort-Archiv: urbanes Leben

Anschauen: Entwürfe für den Johan-Bouman-Platz

20150620_202002[1]
Dieser Platz soll schöner werden – Johan-Bouman-Platz im Herbst 2015.
Alle Einreichungen zum Wettberwerb für de Gestaltung des Johan-Bouman-Platzes – auch der Sieger-Entwurf – können seit gestern im Gebäude der kommunalen Bauholding Pro Potsdam in der Pappelallee 4 angesehen werden. Die Ausstellung läuft bis zum 24. Juni.

Einladung zum Stadtteil Treffen am 12. Mai

Wir möchten Euch und Sie herzlich einladen zu unserem nächsten Stadtteiltreffen am Donnerstag, 12. Mai um 20:00 Uhr, wie immer im Viktoriaeck, Ecke Potsdamer Str./Ribbeckstr. Bitte beachtet/beachten Sie: Wir treffen uns ausnahmsweise am 2. Donnerstag im Monat, da der erste Donnerstag ein Feiertag ist.

Natürlich gibt es wieder aktuelle Informationen aus dem Stadtteil, z.B. einen kurzen Bericht von der letzten Sitzung der Interessenvertretung Bornstedter Feld, Neues vom Campusgarten, Infos von anderen Initiativen, usw. Wir möchten die nächste Party BORNSTEDT TANZT! planen. Aber vor allem möchten wir über das Stadtteilfest am 4. Juni 2016 sprechen, über den Stand der Planungen und der Umsetzung berichten, und offene Punkte klären.

Wir freuen uns auf Euer/Ihr Kommen!

Neues vom Annemarie-Wolf-Platz

Wie die PNN am 26.02.2016 berichtet, wurden die Siegerentwürfe des Ideenwettbewerbs für die Gestaltung  der nordöstlichen Seite des Annemarie-Wolf-Platzes (Kreuzung Kiepenheuerallee/Georg-Herrmann-Allee; schräg gegenüber des FH-Campu) gekürt. Angehende StädteplanerInnen der Fachhochschule Potsdam haben im Rahmen eines vom städtischen Entwicklungsträger der Pro Potsdam ausgelobten Ideenwettbewerb Konzepte für die Platzgestaltung entwickelt, die ab Mitte April in den Räumen der Pro Potsdam präsentiert werden. Mehr zum Wettbewerb und den prämierten Entwürfen im PNN-Artikel  „Neue Ideen fürs Bornstedter Feld: Orte zum Verweilen“.

 

Campusgarten an der FH – erste Entwürfe

Mit etwas Verspätung hier ein kurzer Bericht von der Informationsveranstaltung zum Projekt Campusgarten an der FH: Am 18.12 luden die Studierenden eines InterFlex Projektseminars (Leitung Prof. Voesgen) zu der Infoveranstaltung ein (vgl. auch Bericht vom letzten Stadtteiltreffen), 15 BornstedterInnen bzw. interessierte Studierende nahmen teil. In einer kurzen Einführung betonte Prof. Voesgen, dass die FH Interesse habe, mit der Nachbarschaft ins Gespräch zu kommen und die FH für den Stadtteil zu öffnen. Anschließend präsentierten die Studierenden ihre Ideen für den Campusgarten als einen Kommunikations- und Begegnungsort zwischen Campus und Stadtteil. Bei den zwei Gestaltungsentwürfen handelt es sich um allererste Ideen, die sie zur Diskussion stellen möchten:

Campusgarten an der FH – erste Entwürfe weiterlesen

Gesang, Feuer, Punsch und Kekse …

IMG_3674_smallestUnser erster Auftritt beim diesjährigen Bornstedter  Adventskalender war etwas improvisiert, aber das tat der adventlichen Stimmung keinen Abruch. Wir haben Gospels und Adventslieder am Feuer gesungen, dazu gab es Punsch, Muffins und Kekse. Und anschließend auch einige Gespräche über die SIB. Wir werden im nächsten Jahr gerne wieder dabei sein, schauen nun aber erst einmal,  was sich hinter den anderen Türchen des lebendigen Adventskalenders verbirgt.

Begegnungsorte, Feste, Termine: Treffen am 4.12.

Hier ein kurzer Bericht vom StadtteilTreffen am 4.12.2015:

Urban Gardening Projekt und Vernetzung FH – Stadtteil
Beim gestrigen StadtteilTreffen stellten drei StudentInnen vom Urban Gardening Projekt an der FH Potsdam (siehe Beitrag vom 2.12)  ihre Planungen und Ideen für einen „Stadtteilgarten“ vor, der von Studierenden und BornstedterInnen gemeinsam gestaltet, genutzt und gepflegt werden soll. Für diesen Garten steht ein ca. 800 qm großen Gelände mitten auf dem Campus zur Verfügung. Im Wintersemester werden theoretische Grundlagen und Konzept in einem Seminar erarbeitet, im Sommersemester soll dann die Umsetzung erfolgen. Mit dem Garten soll ein Kommunikations- und Begegnungsort geschaffen werden, in dem nicht nur gegärtnert wird, sondern auch kulturelle Angebote möglich sind. Er steht allen StudentInnen und BornstedterInnen offen. Die Nachhaltigkeit des Angebots kann nur durch ein Miteinander von FH und Stadtteil gewährleistet werden. Begegnungsorte, Feste, Termine: Treffen am 4.12. weiterlesen