Schlagwort-Archiv: öffentlicher Bücherschrank

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 3. September

In aller Kürze hier die Neuigkeiten vom letzten Stadtteiltreffen am 3. September im Stadtteilladen:

Stadtteilladen

  • Der Stadtteilladen bietet im Herbst weiterhin viele (auch neue) Kurse und offene Angebote wie das Nachbarschaftscafé usw.
  • Webseite und Flyer sind in Arbeit; infomieren könnt ihr euch schon jetzt über die Facebookseite https://de-de.facebook.com/StadtteilladenBornstedt/
  • Wer Fragen hat oder mitmachen möchte erreicht den Stadtteilkoordinator Christian Kube unter stadtteilladenbornstedt@gmail.com
  • Auch auf unserer Webseite gibt es Infos zu den Angeboten im Laden. Klickt dazu oben auf den Reiter „Stadtteilladen“.

Johan-Bouman-Platz. Der Platz ist endlich fertig und wartet auf Nutzung. Ob und wann der seit dem Frühjahr geplante  Wochenmarkt nun endlich starten kann, wissen wir nicht. Weitere Ideen: Flohmarkt, Musik, … Die lange Bank lädt zum Sitzen, und darum werden wir sie am 15.09 um 14:00 bei Kaffee und Kuchen Probesitzen. Mehr hier

Bücherzelle. Die Bücherzelle wird gut genutzt; es gibt ein reges Geben und Nehmen. Nur Hin und Wieder muss man ein wenig „Ausmisten“, wenn arg zerrissene oder muffige Bücher drin stehen. Und für aktuelle Literatur ist immer noch Platz. Ideal wäre noch ein Infokasten neben der Zelle, da hier doch viele Menschen vorbeikommen und so Termine und Aktionen gut bekannt gemacht werden könnten.

1. Bornstedt Open Air (BOA). Am Samstag, 15.9.2018, von 16 bis 21 Uhr / Kreuzung David-Gilly- und Erwin-Barth-Straße (bei der Büchertelefonzelle) könnt ihr Nachbarn treffen oder kennen lernen,  oder einfach im eigenen Kiez  einen schönen Abend verbringen. Das alles bei guter Musik,  organisiert von den StadtrandELFen. Mehr auf den Seiten der StadtrandELFen.

Lebendiger Adventskalender. Auch diesen Advent gibt es wieder jeden Tag eine Tür im Stadtteil. Wer mitmachen möchte, sollte sich recht bald bei Heike Roth melden: heike-roth@arcor.de

Stadtteilfest 2019. Auch 2019 feiern wir wieder ein Stadtteilfest. Aufgrund des frühen Ferienbeginns gehen wir in den August und planen für Samstag, 24. August 2019.

Premiere: Stadtteiltreffen am 5. Juni im Stadtteilladen!

Wir laden ein zur Premiere:

DSC_0148Am Dienstag, den 05.06. findet um 20 Uhr unser nächstes StadtTeilTreffen im STADTTEILLADEN Georg-Hermann-Allee 27 statt. Bringt doch einfach ein paar Getränke mit, Gläser sind vorhanden, sodass wir bei den Temperaturen nicht auf dem Trockenen sitzen.

In den letzten Wochen hat sich viel in Bornstedt enwickelt – angefangen von der Eröffnung des Ladens bis hin zu der ebenfalls gelungenen Einweihung der Lesezelle. Und nun steht das Stadtteilfest am 16.06. auf dem Plan.

Außerdem kann der Laden bespielt werden, es haben sich eine Menge Menschen gefunden, die Workshops, Treffen und Kurse von Nachbar*innen für Nachbar*innen anbieten wollen und die Teilnehmerlisten sind schon gut gefüllt. Es kann also losgehen….

Laßt Euch inspirieren, kommt vorbei, macht mit.

Bücherzelle Bornstedt: Geben-Nehmen-Lesen

Die Bücherzelle steht nun frisch geputzt und mit ersten Büchern bestückt auf dem kleinen Platz an der Ecke Erwin-Barth-Straße/David-Gilly-Straße. Gestern Nachmittag wurde die Bücherzelle offiziell eröffnet, nun können Bücher eingestellt, mitgenommen, getauscht und vor allem gelesen werden.

Nach einer kurzen Begrüßung und der Schilderung der „Entstehungsgeschichte“ durch Kristin Spitz (Stadtteilinitiative Bornstedt e.V.) und Diethild Kornhardt (Volkspark Potsdam) las Klaus Büstrin vor ca. 25 Bornstedter*innen aus dem Buch „Stille – Ein Wegweiser“ des Norwegers Erlin Kagge (erschienen im Insel Verlag).  Hier ein paar Eindrücke:

Die Bücherzelle ist eine Kooperation von Stadtteilinitiative Bornstedt e.V. und Volkspark Potsdam.Die Bücherzelle funktioniert nach dem Geben-Nehmen-Prinzip: Wer ein Buch mitnimmt, lässt idealerweise auch eins da. Da die Zelle nicht unendlich viele Bücher fasst, bitten wir euch, nicht alle Bestände auf einmal  mitzubringen. Lasst euch Zeit, immer mal eins zu holen, zu bringen oder direkt zu tauschen.

Bornstedter Bücherzelle – Lesung und Eröffnung am 1. Juni, 16:00 Uhr

Der Stadtteilladen Bornstedt ist eröffnet – nun folgt bereits die nächste Veranstaltung, zu der wir sehr herzlich einladen:

signal-2018-05-29-150444
Noch ist sie eingepackt.

Die Bornstedter Bücherzelle – in Gestalt einer schönen gelben Telefonzelle – wird am 01.06.2018 um 16 Uhr mit einer Lesung von Klaus Büstrin eröffnet.

Herr Büstrin, ehemaliger Leiter der Kulturredaktion der Potsdamer Neusten Nachrichten und in der Potsdamer Kulturwelt und darüber hinaus für seine schönen Lesungen bekannt, hat sich als Bornstedter zu unserer Freude bereit erklärt für uns zu diesem feierlichen Anlass zu lesen. Die Lesung findet vor der Bücherzelle David-Gilly-Strasse/Erwin-Barth-Strasse statt. Es gibt Sitzgelegenheiten, Sonnen- und Schattenplätze.

Die Idee der Bücherzelle wurde in Kooperation mit Herrn Jöllenbeck (Volkspark Potsdam) vor einigen Jahren ins Leben gerufen und nun realisiert.

Ihr könnt gerne für den Erstbestand am 01. Juni bis zu fünf Bücher mitbringen, die Ihr selbst gerne gelesen habt und weitergeben möchtet. Vielleicht kommen wir darüber vor Ort ins Gespräch. Die Bücherzelle soll ein Ort zum Tausch werden, sie fasst nicht unendlich viele Bücher, deshalb bitten wir euch, nicht alle Bestände mitzubringen und lasst euch Zeit, immer mal eins zu holen, zu bringen oder direkt zu tauschen.

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

Bericht vom Stadtteiltreffen am 8. Mai

Der Abend war warm genug, sodass wir dieses Mal draußen vor dem Café sitzen konnten. Doch immer wieder schön, der Volkpark am Abend. Berichtet über und diskutiert wurden vor allem die anstehenden „Großereignisse“: Eröffnung des Stadtteilladens am 24. Mai und Planung des Stadtteilfests am 16. Juni. Im Einzelnen:

Stadtteilladen Bornstedt. Der Mietvertrag ist unterschrieben, der Stadtteilkoordinator Christian Kube wird in der nächsten Woche mit seinem Büro in die Georg-Hermann-Allee 27 einziehen, die Möbel werden bestellt, und vor allem werden das Eröffnungsfest am 24. Mai und erste Aktivitäten im Stadtteilladen geplant.

  • Eröffnung am 24. Mai ab 16 Uhr. Hierbei wird die Trägergemeinschaft Stadtteilarbeit Bornstedt von fünf Studierenden des Studiengangs Kulturarbeit der FHP unterstützt. Gemeinsam mit Christian Kube planen sie den Eröffnungstag, entwerfen Programm und Flyer, und kümmern sich um die Orga. Dies alles haben sie beim Stadtteilttreffen vorgestellt.
  • Mitmachen! Der Stadtteilladen soll allen Bornstedter*innen offen stehen als Treffpunkt und als Raum, eigene Ideen und Projekte zu verwirklichen. Einige Termine und Kurse stehen schon, aber es gibt noch reichlich Raum für weitere Angebote. Daher sind Sie/Ihr herzlich willkommen, Ideen, Inspirationen oder gar Engagement mit in dieses Projekt einzubringen. Hierzu eine Nachricht an uns (info@sib-potsdam.de) oder direkt an den Stadtteilkoordinator stadtteilarbeitbornstedt@gmail.com.
  • Aktuelles zum Stadtteilladen immer auch hier: www.facebook.com/StadtteilladenBornstedt

Bericht vom Stadtteiltreffen am 8. Mai weiterlesen

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 10. April

Mit ca. 30 Personen war das Stadtteiltreffen am vergangenen Dienstag wieder richtig gut besucht. Und mit den Themen solidarische Landwirtschaft, der Vorstellung der studentischen Hausarbeiten zu Bornstedt, und dem Stadtteilfest hatten wir natürlich auch  eine spannende Agenda. Der Reihe nach:

Vorstellung der Solawi Postdam-West. „Solawi“ steht für solidarische Landwirtschaft: „Konkret handelt es sich dabei um einen Zusammenschluss von landwirtschaftlichen Betrieben oder Gärtnereien mit einer Gruppe privater Haushalte. […] Auf Grundlage der geschätzten Jahreskosten der landwirtschaftlichen Erzeugung verpflichtet sich diese Gruppe, jährlich im Voraus einen festgesetzten (meist monatlichen) Betrag an den Hof zu zahlen. […]Die Abnehmenden erhalten im Gegenzug die gesamte Ernte sowie weiterverarbeitete Erzeugnisse wie Brot, Käse etc. – sofern der Solidarhof diese herstellt.“ (vgl. www.solidarische-landwirtschaft.org/das-konzept/). Nico Gartmann und Sabeth Fladt stellten beim Stadtteiltreffen die neugegründete Solawi Potsdam-West vor (siehe auch https://www.solawi-potsdam-west.de/). 35 Mitglieder können von dem Gemüseacker in Grube versorgt werden, 28 Anteile sind bereits vergeben. Es gibt bereits Anteilsinhaber*innen aus Bornstedt und wenn noch 2 bis 3 hinzukommen, wird es eine eigene Verteilstation in Bornstedt geben. Wer Interesse hat, findet weitere Informationen auf den o.g. Webseiten oder meldet sich direkt unter info@solawi-potsdam-west.de

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 10. April weiterlesen

Stadtteiltreffen am 10. April

Die Sonne ist da, der Frühling erwacht und auch die SIB lädt wieder ein zum monatlichen StadtTeilTreffen. Kommt am 10.04.2018 ins Haus im Park (am Wasserspielplatz) um 20 Uhr. Wir bieten Raum zum Austausch zwischen den Initiativen, den Aktiven und den Interessierten in Bornstedt.

Am 10. April werden Mitglieder der neu gegründeten solidarischen Landwirtschaft (Solawi) im Potsdamer Norden zu Besuch kommen und ihr Konzept und Möglichkeiten zur Beteiligung vorstellen, um landwirtschaftliche Ernteprodukte aus der Umgebung bedarfsgerecht zu verteilen. Es werden bspw. auch Depot-Standort im Potsdamer Norden / Bornstedt / Bornstedter Feld gesucht, damit die Verteilung der Ernte an die Mitglieder möglichst umweltschonend und lokal zentral erfolgen kann.

Darüber hinaus laden die frühlingshaften Temperaturen dazu ein, um auf alle anstehenden Feste, wie bspw. das Stadtteilfest und die Eröffnung des öffentlichen Bücherschranks hinzuweisen und um Mitakteure zu werben. Es bewegt sich, wie sich auch auf den letzten StadtteilTreffen gezeigt hat, viel und immer mehr in Bornstedt.

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 7. Februar

Am 7. Februar haben wir uns erstmalig zum StadtteilTreffen an einem neuen Wochentag (Dienstag) und im neuen Format getroffen. In lockerer Plauderrunde im Haus im Park ergaben sich gemeinsame Themen und auch kleinere Diskussionsgruppen. Vorgestellt wurden z.B. die Planungen zum Bücherschrank: Dank der Initiative eines Einwohners und der Unterstützung durch den Volkspark Bornstedt wird es bald einen öffentlichen Bücherschrank in Form einer gelben Telefonzelle in Bornstedt geben. Genaueres zu Standort und Nutzung findet ihr im Blog, sobald der Bücherschrank steht. Berichtet wurde auch über den Stand des E-Car-Sharings in Potsdam. Und wir haben gemeinsam mit unseren FreundInnen von den StadtrandELFen und den MitMenschen Bornstedt ein ganz großes Thema, das 2. Stadtteilfest Bornstedt am 20. Mai 2017. Hier stecken wir mitten in den Planungen: Mittelakquise, Bühnenprogramm, Stände, Genehmigungen usw. sind derzeit angesagt. Über Ideen und Unterstützung freuen wir uns immer.

Und hier auf einen Blick die kommenden Termine der Stadtteil Initiative Bornstedt:

  • 2. März, 20:00 Uhr, SIB-Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstands, GU David-Gilly-Strasse
  • 7. März, 20:00 Uhr, StadtteilTreffen im Haus im Park (am Wasserspielplatz im Volkspark)
  • 1. April, ab 20:30 Uhr, Bornstedt TANZT! im Viktoriaeck, Ecke Potsdamer Str. / Ribbeckstr.
  • 20. Mai, ab 15:00 Uhr, 2. Stadtteilfest Bornstedt, gemeinsam mit den StadtrandELFen und den MitMenschen Bornstedt.

Weitere Termine in Bornstedt findet Ihr in der Menüleiste rechts.

„Bücherschrank für einen Tag“ beim Stadtteilfest

Quelle: http://www.dorf-huelsenbusch.de/index.php?page=buecherzelle-offener-buecherschrank
Quelle: http://www.dorf-huelsenbusch.de/index.php?page=buecherzelle-offener-buecherschrank

Schon länger überlegen wir, ob ein öffentlicher Bücherschrank nicht auch eine gute Idee für Bornstedt wäre. Aus solch einem Bücherschrank, der an einem öffentlichen Ort steht, kann sich jede /r bedienen, Bücher ausleihen, tauschen und gute Bücher abgeben, anonym und ohne Kosten. Gerne werden alte Telefonzellen, oft aber auch Container oder wasserfeste Schränke verwendet.

Bisher haben wir es nicht geschafft, diese schöne Idee auch für Bornstedt umzusetzen. Aber nun möchten wir auf dem Stadtteilfest am 4. Juni einen „Bücherschrank für einen Tag“ bestücken, um die Idee bekannt zu machen. Und vielleicht findet sich ja ein Pate oder ein Ort für solch einen öffentlichen Bücherschrank.

Was noch fehlt, sind die  Bücher für den Schrank, damit das Ausleihen und Tauschen beginnen kann. Wer also ein paar Bücher hat, die nicht mehr benötigt werden, die aber lesenswert sind, kann  diese  in den Bücherschrank am SIB-Stand auf dem Stadtteilfest einstellen. Und gleich auch ein Buch mitnehmen. Wir freuen uns auf gute Lektüre und viele LeserInnen.