Schlagwort-Archive: Miteinander

Nicht verpassen: Stadtteilfest Bornstedt am 24. August ab 15 Uhr

Es ist wieder soweit: Am 24. August von 15 bis 22 Uhr verwandelt sich die Wiese an der Erwin-Barth-Strasse/Ecke David Gilly Str. wieder in einen Festplatz, denn dann findet zum vierten Mal das Stadtteilfest Bornstedt statt. Auch in diesem Jahr sind wieder zahlreiche Vereine, Initiativen, Institutionen und Parteien aus dem Stadtteil mit Ständen und Angeboten zum kreativ oder sportlich sein, vertreten. Für die kleinen Menschen gibt es eine Hüpfburg und viele Mitmachaktionen. Und auf der Bühne präsentierten sich Bands, Chöre und Künstler*innen aus Bornstedt.

Das Fest beginnt um 15 Uhr, das Bühnenprogramm zieht sich über den ganzen Nachmittag bis in den Abend hinein. Und ab 20 Uhr darf beim musikalischen Höhepunkt, der Band
Polkageist aus Berlin zu handgemachtem Polka-Balkan-Ska-Folk-Punk dann ausgelassen getanzt werden. Wer schön mal reinhören möchte: Polkageist

Also kommt vorbei, bringt Eure Nachbar*innen mit und genießt mit uns das größte Fest im Stadtteil! Wir freuen uns auf Euch!

Hier gibt es nochmal den Flyer und das Bühnenprogramm digital:

Dabei sind in diesem Jahr (in alphabetischer Reihenfolge): ADFC Potsdam, Adventistengemeinde, Die Akustikerin, Die Andere, Biosphäre Potsdam, Bornstedts Kleine Bücherstube, Bündnis90/Die Grünen, CDU Innenstadt/Nord,  Circus Montelino, Coffee bike, ev. Gemeinde Bornstedt, das Eiswägelchen, Entwicklungsträger Bornstedter Feld, Fachhochschule Potsdam – Urbane Zukunft, Fanfarenzug Potsdam, FDP, foodsharing Potsdam, Freie ev. Gemeinde, Freiwillige Feuerwehr Bornstedt, Grundschule am Bornstedter Feld, GU David-Gilly-Str., Imker Raina Maria Lau, Interessenvertretung Bornstedter Feld, Karl-Förster-Schule, Kreislauf Sportstudio Bornstedt, Licht & Schatten, Die Linke,  Musikschule Bertheau & Morgenstern, Nehemia Gemeinde, Potsdamer Kickers, ProPotsdam/GEWOBA, Repair Cafe Potsdam, Jugendtreff Ribbeckeck, SC Potsdam, Seniorenresidenz Luisengarten,  SPD Ortsverein Mitte-Nord, Sportakrobaten, Stadtteilladen, und  natürlich die vier Veranstalter Stadtteilinitiative Bornstedt e.V., StadtrandELFen e.V., Mitmenschen Bornstedt e.V., Stadtteilarbeit Bornstedt.

Das Stadtteilfest 2019 gefördert aus Mitteln der Landeshauptstadt Potsdam. Herzlichen Dank auch an den Volkspark Potsdam dafür, dass wir auch in diesem Jahr das Fest auf der Wiese an der Erwin-Barth-Straße veranstalten dürfen, für das Mähen und für logistische Unterstützung.

Macht mit beim Probesitzen! – Johan-Bouman-Platz, 15.09, 14:00 Uhr

Endlich! Die schönste und längste Bank Bornstedts, das Canapé auf dem Johan-Bouman Platz, ist fertig. Das ist ein guter Anlass, diesen einzuweihen.

Kommt am Samstag, 15.9.2018 um 14:00 Uhr auf den Johan-Bouman-Platz!

Bringt Kuchen und Kaffee mit! Packt eine Picknickdecke oder einen Campingstuhl, Familie, Freunde und Freundinnen und gute Laune ein! Feiert mit uns diesen neuen Platz in Bornstedt. Wer musizieren, jonglieren, diskutieren, flanieren oder sich einfach nur verlustieren möchte, ist gern gesehen.

Ab 16 Uhr geht es weiter: 100 Meter entfernt startet das erste Bornstedt Open Air.

Wir sehen uns!

Eure Stadtteilinitiative Bornstedt, Eure StadtrandElfen und Eure
Stadtteilkoordination

Unser Stadtteilladen wird eröffnet! 24. Mai ab 16:00 Uhr

Endlich: Bornstedt bekommt einen festen Ort für Begegnungen, einen Stadtteilladen. Der Stadtteilladen soll ein offener Ort für Austausch, Aktivitäten und Informationen sein, und so einen Beitrag zum Miteinander im Stadtteil liefern. Wir, d.h. die Trägergemeinschaft Stadtteilarbeit Bornstedt (SIB, StadtrandELFen, MitMachen e.V.), laden herzlich ein zur Eröffnung des Stadtteilladens in Bornstedt in der Georg-Hermann-Allee 27 am 24. Mai 2018 ab 16 Uhr. Nach dem „offziellen“ Teil wird es ein buntes Rahmenprogramm mit Kunst, Musik, Kinderbespaßung und Mitmachelementen geben, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mehr zu den Programmpunkten im Flyer Eröffnung Stadtteilladen (PDF).

Bei der Vorbereitung der Veranstaltung haben wir tatkräftige Unterstützung von der Projektgruppe der Studierenden des Studienganges Kulturarbeit an der FH Potsdam. Vielen Dank an Euch!

Wir würden uns freuen, wenn Sie und Ihr bei der Eröffnung dabei sein würdet. Gleichzeitig ist die Eröffnung nur ein Datum. Der Stadtteilladen soll allen Bornstedter*innen offen stehen als Treffpunkt und als Raum, eigene Ideen und Projekte zu verwirklichen. Daher sind Sie/seid Ihr herzlich willkommen, Ideen, Inspirationen oder gar Engagement mit in dieses Projekt einzubringen. Einige Termine stehen schon, einige Kurse suchen noch Teilnehmer*innen. Mehr dazu auch bei der Eröffnungsfeier. Aktuelles zum Laden immer hier: www.facebook.com/StadtteilladenBornstedt

Also, vorbeischauen am 24.05.2018 am 16.00 Uhr lohnt sich! Eure SIB

Stadtteilladen Bornstedt in der Presse

UPDATE
In der Ausgabe vom 23.05.2018 berichtet die PNN in einem längeren Artikel über den Stadtteilladen und die geplante Eröffnung am 24. Mai um 16 Uhr. Nachzulesen bei PNN online, 23.05.2018: Buntes Miteinander in Bornstedt.

Das Online-Portal Blickpunkt berichtet am 09.05.2018 über unsere Planungen für den Stadtteilladen und über die Eröffnung am 24. Mai unter dem Titel Bornstedt bekommt einen Stadtteiladen

Mitmachen! – Anti-Pogida Demos in Bornstedt

Am Mittwoch, den 24.2., soll um 18:30 Uhr der „Abendspaziergang“ von „Pogida“ in Bornstedt stattfinden. Die Versammlung wird im Bereich Kirschallee/Pappelallee beginnen und sich vermutlich die Kirschallee entlang bewegen. Es sind bisher drei Gegendemos angemeldet, vgl. den Artikel in der MAZ, von denen zwei direkt in Hör- und Sichtweite von“Pogida“ stattfinden (siehe Skizze): Demos in Bornstedt

  • Bündnis „Potsdam bekennt Farbe“ (Facebook)“ um 18:00 Uhr auf der Kirschallee zwischen Reiherweg und Kreuzung Pappelallee (grüne Linie)
  • Die Linke um 18:30 Uhr an der Kreuzung Pappelallee/ David Gilly Str. in Richtung der Kreuzung Pappelallee/ Kirschallee

Wir von der Stadtteil Initiative Bornstedt e.V. werden die Gegenveranstaltung von „Potsdam bekennt Farbe“ unterstützen, um gegen Fremdenfeindlichkeit und für ein respektvolles Miteinander in Potsdam und in unserem Stadtteil zu demonstrieren. Wir möchten nicht, dass „Pogida“ in unserem Stadtteil agiert und bitten Euch um laute und zahlreiche Unterstützung!

Wichtiger Hinweis:  Der Zugang zur Kundgebung von „Potsdam bekennt Farbe“ (grüner Bereich) wird nur  über den südlichen Bereich (Bornstedter Str. bzw. Potsdamer Str.) möglich sein. Dort gibt es einen Kontrollpunkt, an dem alle (!) TeilnehmerInnen  auf das Mitführen gefährlicher Gegenstände kontrolliert werden. Es empfiehlt sich eine rechtzeitige Anreise ab spätestens 17:30 Uhr.