Schlagwort-Archiv: Johan-Bouman-Platz

Eröffnung Johan-Bouman-Platz in zwei Akten

1. Akt. Probesitzen am 15. September. Wir haben bei Kaffee und Kuchen mit ca. 25 anderen Bornstedter*innen die Bank eingeweiht.

2. Akt. Die offizielle Eröffnung am 17. September. Leider zur arbeiternehmer*innen-unfreundlichen Zeit um 11:30 Uhr und daher ohne uns. Aber zahlreiche Medien waren dabei:

Macht mit beim Probesitzen! – Johan-Bouman-Platz, 15.09, 14:00 Uhr

Endlich! Die schönste und längste Bank Bornstedts, das Canapé auf dem Johan-Bouman Platz, ist fertig. Das ist ein guter Anlass, diesen einzuweihen.

Kommt am Samstag, 15.9.2018 um 14:00 Uhr auf den Johan-Bouman-Platz!

Bringt Kuchen und Kaffee mit! Packt eine Picknickdecke oder einen Campingstuhl, Familie, Freunde und Freundinnen und gute Laune ein! Feiert mit uns diesen neuen Platz in Bornstedt. Wer musizieren, jonglieren, diskutieren, flanieren oder sich einfach nur verlustieren möchte, ist gern gesehen.

Ab 16 Uhr geht es weiter: 100 Meter entfernt startet das erste Bornstedt Open Air.

Wir sehen uns!

Eure Stadtteilinitiative Bornstedt, Eure StadtrandElfen und Eure
Stadtteilkoordination

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 3. September

In aller Kürze hier die Neuigkeiten vom letzten Stadtteiltreffen am 3. September im Stadtteilladen:

Stadtteilladen

  • Der Stadtteilladen bietet im Herbst weiterhin viele (auch neue) Kurse und offene Angebote wie das Nachbarschaftscafé usw.
  • Webseite und Flyer sind in Arbeit; infomieren könnt ihr euch schon jetzt über die Facebookseite https://de-de.facebook.com/StadtteilladenBornstedt/
  • Wer Fragen hat oder mitmachen möchte erreicht den Stadtteilkoordinator Christian Kube unter stadtteilladenbornstedt@gmail.com
  • Auch auf unserer Webseite gibt es Infos zu den Angeboten im Laden. Klickt dazu oben auf den Reiter „Stadtteilladen“.

Johan-Bouman-Platz. Der Platz ist endlich fertig und wartet auf Nutzung. Ob und wann der seit dem Frühjahr geplante  Wochenmarkt nun endlich starten kann, wissen wir nicht. Weitere Ideen: Flohmarkt, Musik, … Die lange Bank lädt zum Sitzen, und darum werden wir sie am 15.09 um 14:00 bei Kaffee und Kuchen Probesitzen. Mehr hier

Bücherzelle. Die Bücherzelle wird gut genutzt; es gibt ein reges Geben und Nehmen. Nur Hin und Wieder muss man ein wenig „Ausmisten“, wenn arg zerrissene oder muffige Bücher drin stehen. Und für aktuelle Literatur ist immer noch Platz. Ideal wäre noch ein Infokasten neben der Zelle, da hier doch viele Menschen vorbeikommen und so Termine und Aktionen gut bekannt gemacht werden könnten.

1. Bornstedt Open Air (BOA). Am Samstag, 15.9.2018, von 16 bis 21 Uhr / Kreuzung David-Gilly- und Erwin-Barth-Straße (bei der Büchertelefonzelle) könnt ihr Nachbarn treffen oder kennen lernen,  oder einfach im eigenen Kiez  einen schönen Abend verbringen. Das alles bei guter Musik,  organisiert von den StadtrandELFen. Mehr auf den Seiten der StadtrandELFen.

Lebendiger Adventskalender. Auch diesen Advent gibt es wieder jeden Tag eine Tür im Stadtteil. Wer mitmachen möchte, sollte sich recht bald bei Heike Roth melden: heike-roth@arcor.de

Stadtteilfest 2019. Auch 2019 feiern wir wieder ein Stadtteilfest. Aufgrund des frühen Ferienbeginns gehen wir in den August und planen für Samstag, 24. August 2019.

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 10. April

Mit ca. 30 Personen war das Stadtteiltreffen am vergangenen Dienstag wieder richtig gut besucht. Und mit den Themen solidarische Landwirtschaft, der Vorstellung der studentischen Hausarbeiten zu Bornstedt, und dem Stadtteilfest hatten wir natürlich auch  eine spannende Agenda. Der Reihe nach:

Vorstellung der Solawi Postdam-West. „Solawi“ steht für solidarische Landwirtschaft: „Konkret handelt es sich dabei um einen Zusammenschluss von landwirtschaftlichen Betrieben oder Gärtnereien mit einer Gruppe privater Haushalte. […] Auf Grundlage der geschätzten Jahreskosten der landwirtschaftlichen Erzeugung verpflichtet sich diese Gruppe, jährlich im Voraus einen festgesetzten (meist monatlichen) Betrag an den Hof zu zahlen. […]Die Abnehmenden erhalten im Gegenzug die gesamte Ernte sowie weiterverarbeitete Erzeugnisse wie Brot, Käse etc. – sofern der Solidarhof diese herstellt.“ (vgl. www.solidarische-landwirtschaft.org/das-konzept/). Nico Gartmann und Sabeth Fladt stellten beim Stadtteiltreffen die neugegründete Solawi Potsdam-West vor (siehe auch https://www.solawi-potsdam-west.de/). 35 Mitglieder können von dem Gemüseacker in Grube versorgt werden, 28 Anteile sind bereits vergeben. Es gibt bereits Anteilsinhaber*innen aus Bornstedt und wenn noch 2 bis 3 hinzukommen, wird es eine eigene Verteilstation in Bornstedt geben. Wer Interesse hat, findet weitere Informationen auf den o.g. Webseiten oder meldet sich direkt unter info@solawi-potsdam-west.de

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 10. April weiterlesen

Bericht von der Sitzung der IVBF am 13. März

Am 13.3.2018 fand öffentliche Sitzung der Interessenvertretung Bornstedter Feld in dem Gebäude der ProPotsdam statt. Zu Beginn stellte eine Schülerin des Helmholtz – Gymnasiums eine Spielplatzkonstruktion vor. Es wird nun vom Entwicklungsträger Bornstedter Feld und der Volkspark GmbH geprüft, ob und wie diese im Volkspark realisiert werden kann. Anschließend ging es um die Gestaltung der Plätze in Bornstedt:

  • Johann-Bouman Platz. Die Fertigstellung des Platz ist für Ende April/Mitte Mai geplant, das ist wetterabhängig. Der Entwicklungsträger möchte etwas „Offizielles“ machen, ein Termin steht noch nicht fest. An diesem Anlass sollen die Schüler*innen die Kirschen mit den Metallprägungen feierlich aufstellen.
  • Auch der geplante Wochenmarkt des Unternehmers Herr Kloss wurde thematisiert. Es wurde gefragt, ob und wie sich das Konzept des Wochenmarktes mit der ursprünglich geplanten Nutzung als „gute Stube Bornstedts“ verbinden lässt. Hierzu wird es einen gesonderten Termin geben.
  • Annemarie-Wolff-Platz. Frau Düring stellte den Platz und das Konzept vor. Fazit: Das Bauvorhaben hält sich an den Bebauungsplan, Teil des Ganzen soll ein offener Bereich zum Verweilen sein – ein „HotSpot für Bornstedt“. Am 23.3. wird das Projekt nichtöffentlich im Gestaltungsrat diskutiert, im April soll der Bauantrag gestellt und im Herbst mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Zum Johann-Bouman-Platz und dem Annemarie-Wolffplatz soll es im April einer Sondersitzung geben. Ein weiterer Themenblock behandelte Verkehr und Infrastruktur: Bericht von der Sitzung der IVBF am 13. März weiterlesen

Was beschäftigt die IVBF? – Sitzung am 23.2.

Die nächste öffentliche Sitzung der Interessenvertretung Bornstedter Feld findet am Donnerstag den 23. Februar um 19:00 Uhr statt. Ort ist die Pro-Potsdam, Raum 030, in der Pappelallee 4. Themen sind u.a.

  • Vorbereitung einer Stadtteilkonferenz zusammen mit der FH
  • Information zu neuen und laufenden Bauvorhaben; Stand Johann-Bouman-Platz
  • Beteiligung IVBF am Stadtteilfest am 20.Mai 2017

sowie alles, was wir als BewohnerInnen an Themen einbringen. Also vielleicht mal vorbeischauen.

Anschauen: Entwürfe für den Johan-Bouman-Platz

20150620_202002[1]
Dieser Platz soll schöner werden – Johan-Bouman-Platz im Herbst 2015.
Alle Einreichungen zum Wettberwerb für de Gestaltung des Johan-Bouman-Platzes – auch der Sieger-Entwurf – können seit gestern im Gebäude der kommunalen Bauholding Pro Potsdam in der Pappelallee 4 angesehen werden. Die Ausstellung läuft bis zum 24. Juni.

Nächste Sitzung der IVBF am 21.04. um 19:00 Uhr

Quelle: http://iv-bornstedter-feld.jimdo.com/
Quelle: http://iv-bornstedter-feld.jimdo.com/

Die Interessenvertretung Bornstedter Feld lädt zur öffentlichen Sitzung am Donnerstag den 21.04.2016 um 19:00 Uhr in Raum 030 bei Pro-Potsdam GmbH Pappelallee 4 in 14469 Potsdam ein.  Auf der Tagesordnung stehen in Absprache mit dem Entwicklungsträger Bornstedter Feld:

  • Die Wettbewerbsergebnisse zur Gestaltung des Annemarie-Wolff-Platzes und des Johan-Bouman-Platzes.
  • Informationen der Stadtverwaltung zum Bürgerhaushalt
  • unsere Teilnahme am Stadteilfest am 04. Juni 2016
  • grundsätzliche Überlegungen / Themensammlung zu einer Bürgerversammlung

Der Entwicklungsträger eröffnet an diesen Tag vor unserer Sitzung um 18:00 Uhr die Ausstellung der Wettbewerbsergebnisse zum Annemarie-Wolf Platz. Zum Wettbewerb Johan Bouman Platz und den Ergebnissen wird der Entwicklungsträger eine Präsentation vorbereiten, in der die Preisträger und kurz auch die übrigen Wettbewerbsbeiträge erläutern werden.