Archiv der Kategorie: Aus dem Stadtteil

Soziale Infrastruktur in Bornstedt – Beschluss der SVV

In unserem Beitrag vom 10.01. zur sozialen Infrastruktur in Bornstedt haben wir über den Stand und unsere Bemühungen im Vorfeld der 47. Sitzung der SVV am 30. Januar berichtet. In der Versammlung wurde nun beschlossen, dass ein Bürgertreff / Nachbarschaftszentrum nicht wie bisher Nahe der DaVinci-Gesamtschule in der Georg-Hermann-Allee entstehen, sondern wie u.a. von uns präferiert und gefordert in zentralerer Lage am David-Gilly (in einem Gebäudekomplex mit einer Kita) geplant ist. Der Beschluss besagt:

„Auf dem Gemeinbedarfsstandort an der David-Gilly-Straße sind in baulicher Kombination mit der Kita und ggf. mit Sportfunktionsräumen Räume für einen Bürgertreff vorzusehen.“

Nachzulesen ist alles unter svv-online, Niederschrift öffentlich, Tagesordnungspunkt 5.4: https://egov.potsdam.de/bi/to010.asp?SILFDNR=10286

Öffnungszeiten des Stadtteilladens ab Jan 2019

Ab Januar 2019 gibt es folgende „Sprechzeiten“ der Stadtteilkoordination im Stadtteilladen: Jeden Dienstag von 14 bis 18 Uhr und jeden Donnerstag von 14 bis 18 Uhr. Wer mag, kann vorbeischauen, sich über Aktuelles informieren, Ideen einbringen, … Darüberhinaus ist der Stadtteilladen jeden Mittwoch von 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Weitere regelmäßige offene Angebote im Stadtteilladen sind:

Nachbarschaftscafé jeden Dienstag 14:00 – 18:00 Uhr, kostenlos, Selbstgebackenes wird gern gesehen, Kaffee etc. gegen Spende

Eltern-Kind-Frühstück  jeden Freitag ab 10 Uhr, kostenlos, Kuchen oder Frühstücksutensilien dürfen gern mitgebracht werden, Kaffee etc. gegen Spende

Stadtteiltreffen Bornstedt jeden ersten Dienstag im Monat ab 20 Uhr

Schaut gerne vorbei, lernt Nachbar*innen kennen und gestaltet mit uns den Stadtteil.

Soziale Infrastruktur für Bornstedt

Dass in Bornstedt ein großer Nachholbedarf bei der sozialen Infrastruktur besteht, sowohl an Kitas, Jugendfreizeiteinrichtungen als auch Bürgertreff oder Nachbarschaftszentrum, ist für uns alle, die wir hier wohnen, keine Neuigkeit. Nach Jahren des Stillhaltens greifen nun Stadt und Entwicklungsträger dieses Thema auf. In der 76. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bauen und Verkehr  wurde die Vorlage 18/SVV/0735 Konkretisierung der Ziele für den Entwicklungsbereich Bornstedter Feld diskutiert, die zuvor von der SVV in die Ausschüsse verwiesen wurde. Christian Spitz von der Stadtteilinitiative Bornstedt (SIB) war anwesend und legt in einem kurzen Redebeitrag dar, was uns mit Blick auf die Ausführungen in der Beschlussvorlage 18/SVV/0735 und die weitere Planung sozialer Infrastruktureinrichtungen in Bornstedt wichtig ist:

Wir plädieren für eine Abkehr von „isolierten“ Planungen der sozialen Infrastruktureinrichtungen für das Entwicklungsgebiet, und stattdessen für die Berücksichtigung der Bedarfe des gesamten Stadtteils Bornstedt bei allen Planungen der LHP, da die geographische Ausdehnung Bornstedts über das EWTB hinausgeht, und Einrichtungen für alle Bornstedter*innen geschaffen werden sollten. In Bezug auf die derzeitigen Standortplanungen – wie in der Vorlage 18/SVV/0735 beschrieben – fordern wir:

  • Randlagen vermeiden, d.h. entweder aufgrund der spezifischen Struktur Bornstedts mit mehreren Zentren weitere Standorte einplanen, oder aber einen Standort in zentraler Lage
  • eine ausreichende Kapazität einplanen, die sich an der prognostierten Einwohnerzahl des gesamten Stadtteils ( (EWTB, Bornstedt Neubaugebiet und Altbornstedt) orientiert.
  • Einen Bürgertreff/ Nachbarschaftszentrum als eigenständigen Ort schaffen.

Diese Anregungen wurden in der nachfolgenden Diskussion z.T aufgenommen, die SPD beantragte „Es ist zu prüfen, ob der Bürgertreff/die Kita in die David-Gilly-Straße verlegt werden kann“ (vgl. hierzu Protokoll der 76. Sitzung am 11.12), was unseren Vorstellungen von einem zentralen Ort entspricht. Ob es dazu kommt, wird sich in der Sitzung der SVV am 22.1.2019 zeigen, wenn die erneute Behandlung der Vorlage 18/SVV/0735 auf der Tagesordnung steht.


Mitmachen: Nachbarschaftsumfrage Bornstedt

Vor einigen Tagen haben Sie/habt Ihr eine Postkarte mit dem Titel „Nachbarschaftsumfrage Bornstedt“ im Briefkasten gefunden. Hierbei handelt es sich um eine Initiative der Stadtteilkoordination Bornstedt, um die Bedarfe und Wünsche im Stadtteil in Bezug auf nachbarschaftliches Miteinander und Begegnungsorte zu erfragen. Die Ergebnisse der Umfrage werden in ein langfristiges Konzept für die Stadtteilarbeit in Bornstedt einfließen und sollen dabei helfen, Bornstedt nach Ihren/Euren Bedürfnissen weiter zu gestalten. Es wäre toll, wenn möglichst viele mitmachen, damit es ein aussagekräftigen Ergebnis gibt. Bis zum 10.02.2019 ist eine Teilnahme möglich.

Hier geht´s zur Online-Umfrage: http://bit.do/Bornstedt

Wem Papier lieber ist, kann bei der Stadtteilkoordination unter stadtteilarbeitbornstedt@gmail.com die Umfrage in Papierform erhalten.

Musik für Bornstedt!

Bei dem diesjährigen Förderwettbewerb „Gemeinsam FÜR Potsdam“ von der ProPotsdam und den Stadtwerken Potsdam  haben wir nicht ganz die erhoffte Stimmenzahl erreicht, aber 1000,00 € für eine verleihbare Musikanlage für Bornstedt haben wir dennoch erhalten. Hier die Übersicht über die Preisträger: Preisverleihung Gemeinsam FÜR Potsdam 2018.

Unsere Freunde vom Campusgarten waren mit ihrem Vorhaben „Studis+Nachbarschaft=Campusgarten“ besser aufgestellt und haben 3000,00 € eingeworben. Herzlichen Glückwunsch, liebes Campusgarten-Team.

1. Bornstedt Open Air am 15. September

Gerne im nächsten Jahr wieder, liebe StadtrandELFen! Das erste Bornstedter Open Air erfreute mit guter Musik und vorzüglicher Verpflegung. Der Platz an der Bücherzelle war gut gefüllt, und vor allem die Bands am Abend haben es uns angetan. Danke! Und es wäre toll, wenn das BOA ein weiterer festen Termin im Bornstedter Veranstaltungskalender werden würde.

Eröffnung Johan-Bouman-Platz in zwei Akten

1. Akt. Probesitzen am 15. September. Wir haben bei Kaffee und Kuchen mit ca. 25 anderen Bornstedter*innen die Bank eingeweiht.

2. Akt. Die offizielle Eröffnung am 17. September. Leider zur arbeiternehmer*innen-unfreundlichen Zeit um 11:30 Uhr und daher ohne uns. Aber zahlreiche Medien waren dabei:

Macht mit beim Probesitzen! – Johan-Bouman-Platz, 15.09, 14:00 Uhr

Endlich! Die schönste und längste Bank Bornstedts, das Canapé auf dem Johan-Bouman Platz, ist fertig. Das ist ein guter Anlass, diesen einzuweihen.

Kommt am Samstag, 15.9.2018 um 14:00 Uhr auf den Johan-Bouman-Platz!

Bringt Kuchen und Kaffee mit! Packt eine Picknickdecke oder einen Campingstuhl, Familie, Freunde und Freundinnen und gute Laune ein! Feiert mit uns diesen neuen Platz in Bornstedt. Wer musizieren, jonglieren, diskutieren, flanieren oder sich einfach nur verlustieren möchte, ist gern gesehen.

Ab 16 Uhr geht es weiter: 100 Meter entfernt startet das erste Bornstedt Open Air.

Wir sehen uns!

Eure Stadtteilinitiative Bornstedt, Eure StadtrandElfen und Eure
Stadtteilkoordination

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 3. September

In aller Kürze hier die Neuigkeiten vom letzten Stadtteiltreffen am 3. September im Stadtteilladen:

Stadtteilladen

  • Der Stadtteilladen bietet im Herbst weiterhin viele (auch neue) Kurse und offene Angebote wie das Nachbarschaftscafé usw.
  • Webseite und Flyer sind in Arbeit; infomieren könnt ihr euch schon jetzt über die Facebookseite https://de-de.facebook.com/StadtteilladenBornstedt/
  • Wer Fragen hat oder mitmachen möchte erreicht den Stadtteilkoordinator Christian Kube unter stadtteilladenbornstedt@gmail.com
  • Auch auf unserer Webseite gibt es Infos zu den Angeboten im Laden. Klickt dazu oben auf den Reiter „Stadtteilladen“.

Johan-Bouman-Platz. Der Platz ist endlich fertig und wartet auf Nutzung. Ob und wann der seit dem Frühjahr geplante  Wochenmarkt nun endlich starten kann, wissen wir nicht. Weitere Ideen: Flohmarkt, Musik, … Die lange Bank lädt zum Sitzen, und darum werden wir sie am 15.09 um 14:00 bei Kaffee und Kuchen Probesitzen. Mehr hier

Bücherzelle. Die Bücherzelle wird gut genutzt; es gibt ein reges Geben und Nehmen. Nur Hin und Wieder muss man ein wenig „Ausmisten“, wenn arg zerrissene oder muffige Bücher drin stehen. Und für aktuelle Literatur ist immer noch Platz. Ideal wäre noch ein Infokasten neben der Zelle, da hier doch viele Menschen vorbeikommen und so Termine und Aktionen gut bekannt gemacht werden könnten.

1. Bornstedt Open Air (BOA). Am Samstag, 15.9.2018, von 16 bis 21 Uhr / Kreuzung David-Gilly- und Erwin-Barth-Straße (bei der Büchertelefonzelle) könnt ihr Nachbarn treffen oder kennen lernen,  oder einfach im eigenen Kiez  einen schönen Abend verbringen. Das alles bei guter Musik,  organisiert von den StadtrandELFen. Mehr auf den Seiten der StadtrandELFen.

Lebendiger Adventskalender. Auch diesen Advent gibt es wieder jeden Tag eine Tür im Stadtteil. Wer mitmachen möchte, sollte sich recht bald bei Heike Roth melden: heike-roth@arcor.de

Stadtteilfest 2019. Auch 2019 feiern wir wieder ein Stadtteilfest. Aufgrund des frühen Ferienbeginns gehen wir in den August und planen für Samstag, 24. August 2019.