Kategorie-Archiv: Aus dem Stadtteil

Stadteilfest 2018: Und schon ist es vorbei …

Schön war es wieder, das Stadtteilfest in Bornstedt am 16. Juni. Und aus unserer Sicht das bislang bunteste und vielfältigste Fest! An vielen Tischen wurde kreativ gebastelt, an Ständen und Stellwänden eifrig diskutiert, mit allerlei Geräten geturnt,
Kirschkern-Weitspuck-Rekorde wurden aufgestellt, und am Horizont sah man
die Staffeleien eines Freiluftateliers neben der kleinen mongolische Jurte. Auf der Bühne wurde gesungen, getrommelt, gejazzt und gerockt, und an vielen Ständen gebacken, gebraten und gekocht. Einige Standbetreiber waren zum ersten Mal auf dem Fest, wieder andere sind von Anfang an dabei.

Es war wieder ein familiäres und überschaubares Fest in der Mitte unseres grünen Stadtteils. Und es wurde wieder deutlich, dass es in Bornstedt viele aktive Menschen in Vereinen und Initiativen gibt, und die mit ihrer Arbeit zeigen, dass Bornstedt auch (nicht immer, aber immer öfter, siehe den kürzlich eröffneten Stadtteilladen und die Bücherzelle) ein lebendiger Stadtteil ist. Nicht zuletzt hat auch das Wetter wieder mitgespielt!

Ein großes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, dass es ein rundes Fest wurde: den alten und neuen Standbetreiber*innen; denen, die zum Bühnenprogramm beigetragen hatten; all den Helfer*innen bei Aufbau, Abbau, Technik usw.; dem Volkspark Potsdam für die Nutzung der Wiese, das Mähen und für logistische Unterstützung; den Sponsoren, den Mitveranstaltern StadtrandELFen e.V. und Mitmenschen Bornstedt e.V.  und last but not least der Landeshauptstadt Potsdam für die großzügige Unterstützung.

Wir hoffen, es hat Ihnen und Euch genauso viel Spaß gemacht wie uns, und wir sehen uns im nächsten Jahr wieder!

Vorbeischauen! – Angebote im Stadtteilladen

Gerade erst wurde der Stadtteilladen Bornstedt eröffnet, und schon gibt es die ersten offenen Kurse.

  • Nähkurs, ab 6. Juni 2018 jeden zweiten Mittwoch 16:00-18:00 Uhr, Teilnahmegebühr: 10 €, Nähmaschine wird gestellt
  • Französischkurs für AnfängerInnen, ab 12. Juni, 18:00 Uhr, kostenlos, Materialien ca. 40 €
  • Yoga, ab 14. Juni,  jeden Donnerstag 20:00-21:30 Uhr, Teilnahmegebühr: 10 €; RentnerInnen, Studierende 7 €
  • Yoga mit Baby (nicht Yoga für das Baby), Donnerstags ab 10 Uhr, Teilnahmegebühr 5 €

In Kürze beginnen ausserdem:

  • Aquarellmalerei Termine folgen in Kürze, kostenlos
  • Literaturkreis Termine folgen in Kürze, kostenlos
  • Kreativwerkstatt für Erwachsene ab Herbst, kostenlos

Zusätzlich bietet der Stadtteilladen einige regelmäßige Termine:

  • Nachbarschaftscafé, ab 12. Juni wöchentlich Dienstags ab 14:00 Uhr, kostenlos, Selbstgebackenes wird gern gesehen, Kaffee etc. gegen Spende
  • Eltern-Kind-Frühstück, ab 15. Juni  wöchentlich, Freitags ab 10 Uhr, kostenlos, Kuchen oder Frühstückutensilien dürfen gern mitgebracht werden, Kaffee etc. gegen Spende

Bei Interesse und Anmeldung für die Kurse bitte eine kurze mail an: Stadtteilladenbornstedt@gmail.com oder zu den Öffnungszeiten persönlich vorbeikommen – Kontaktdaten werden nur an die Kursleiter*innen weitergeleitet.

Der Stadtteilladen ist auch auf dem Stadtteilfest am 16. Juni mit einem Stand vertreten!

Stadtteilfest 2018 am 16. Juni: Seid dabei!

Stadtteilfest2018Frisch gedruckt und bald in euren Briefkästen: Die Ankündigung für das Stadtteilfest Bornstedt am 16. Juni. Wie in den vergangenen Jahren ab 15.00 Uhr mit vielen Ständen, Aktionen zum Mitmachen, mit Orten zum kreativ und sportlich sein, zum Diskutieren, mit Infos und Austausch, Essen und Trinken, und einem bunten Bühnenprogramm. Kommt vorbei und macht mit! Ein Highlight in diesem Jahr sicherlich das Konzert des Duos „Hand in Hand“ um 19:00 Uhr.

Aktuelle Infos zum Fest, zu den Teilnehmenden und den Angeboten findet Ihr in der Menüleiste oben unter „Stadtteilfest 2018″.

Stadtteilladen Bornstedt in der Presse

UPDATE
In der Ausgabe vom 23.05.2018 berichtet die PNN in einem längeren Artikel über den Stadtteilladen und die geplante Eröffnung am 24. Mai um 16 Uhr. Nachzulesen bei PNN online, 23.05.2018: Buntes Miteinander in Bornstedt.

Das Online-Portal Blickpunkt berichtet am 09.05.2018 über unsere Planungen für den Stadtteilladen und über die Eröffnung am 24. Mai unter dem Titel Bornstedt bekommt einen Stadtteiladen

Geschafft! Ein Stadtteilladen für Bornstedt

Jetzt wird es Realität, der Stadtteilladen für Bornstedt. BORNSTEDT bekommt einen Stadtteilladen! Nach langer Suche freut sich die Trägergemeinschaft Stadtteilarbeit Bornstedt, bestehend aus der Stadtteil Initiative Bornstedt e.V. (SIB), dem Stadtrandelfen Potsdam e.V. und dem WerkStadt für Beteiligung – MitMachen e.V.  über die Schlüsselübergabe durch die ProPotsdam GmbH. Hier einige Eindrücke  sowie die Pressemitteilung der Trägergemeinschaft „Stadtteilarbeit Bornstedt“.

Auch die StadtrandELfen berichten von der Schlüsselübergabe. Und wie es weitergeht und was für die Eröffnung am 24. Mai geplant ist, erfahrt ihr ab jetzt auch auf der Facebookseite des Stadtteilladen Bornstedt.

Bornstedt bekommt einen Stadtteilladen

Da ist die PNN der Zeit voraus: In der heutigen Ausgabe berichtet die PNN von der morgigen Eröffnung eines Anlaufpunkts für Bornstedter*innen, dem Stadtteilladen: PNN Artikel vom 26.4.

Doch soweit ist es noch nicht: Morgen erhalten wir, d.h. das von der LHP geförderte Projekt „Stadtteilarbeit Bornstedt“, getragen von den Vereinen Stadtteilinitiative Bornstedt e.V., StadtrandELFen e.V. und mitmachen e.V., zunächst einmal um 15:30 Uhr die Schlüssel für die Räume in der Georg-Hermann-Allee. Und bevor eröffnet wird, muss erst noch gestaltet und geplant werden. Hierbei unterstützen den Stadtteilkoordinator Christian Kube und uns Studierende der FH Potsdam tatkräftig. Die Eröffnung ist für Ende Mai geplant, wir informieren rechtzeitig.

Mitmachen: Umfrage zum Mobilitätsangebots im Potsdamer Norden

Quelle: FH Potsdam
Quelle: FH Potsdam

Die Fachhochschule Potsdam und die Landeshauptstadt Potsdam laden gemeinsam zu einer online-Umfrage für die Weiterentwicklung des Mobilitätsangebots im Potsdamer Norden ein und bitten um Rückmeldung der Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort. Das Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Mobility as a Service für Potsdam“ (Maas4P) entwickelt neue Mobilitätsdienstleistungen und verbindet dabei den öffentlichen Personennahverkehr, Bike- und Car-Sharing-Angebote sowie kleine Busse, die in Zukunft auch automatisiert fahren könnten. Ziel ist es, Ihre persönlichen Fahrten möglichst unkompliziert zu planen, eine sehr gute Erreichbarkeit herzustellen und umweltbewusste Mobilitätsformen zu fördern. Alle weiteren Informationen finden Sie im Anschreiben (PDF) und auf dem Flyer (PDF).

Direkt zur Umfrage geht’s hier: https://ww2.unipark.de/uc/maas4p/

Ergebnisse der Stadtteilwerkstatt Bornstedt 2017

Im aktuellen Newsletter zur Bürgerbeteiligung in Potsdam wird u.a. über die 1. Stadtteilwerkstatt in Bornstedt berichtet, siehe hier: Ergebnisse der ersten Stadtteilwerkstatt in Bornstedt.

Die Stadtteilwerkstatt fand Mitte 2017 mit ca. 150 TeilnehmerInnen auf dem Gelände der FH Potsdam statt. Ausrichter waren verschiedene Initiativen und Einrichtungen in Bornstedt, u.a. die StadtrandELFen, die Stadtteil Initiative Bornstedt, MitMachen e.V., die IVBF, Pro Potsdam und die FH Potsdam. Die Ergebnisse der Stadtteilwerkstatt wurden von Studierenden der FH dokumentiert und in einer Broschüre zusammengefasst. Herzlichen Dank an alle Beteiligten, vor allem an die FH und die Studierenden des Projektseminars. Uns von der SIB hat der Tag mit den konstruktiven Diskussionen sehr viel Spass gemacht, wir konnten viele Anregungen und Ideen mitnehmen. Seitdem hat sich einiges getan im Stadtteil!

Zum Download: Dokumentation der 1. Stadtteilwerkstatt Bornstedt (PDF, 2.9 MB)

Veranstaltungstipp: Verkehrsforum zur Mobilität im Norden

Die Landeshauptstadt Potsdam lädt am 21. April 2018 zum 2. Verkehrsforum Potsdam ein. Dieses Mal geht es um den Potsdamer Norden, also auch uns hier in Bornstedt. Laut Ankündigung der LHP ist die Leitfrage: „Umweltgerecht und nutzerfreundlich vom Norden in die Innenstadt und zurück: Wie kann das gelingen?“ Es sollen Ideen und Bedürfnisse im Kontext nachhaltiger Mobilität gesammelt und über „innovative, multimodale und vernetzte Mobilität“ diskutiert werden. Ein Pflichttermin :-)

Infos unter https://buergerbeteiligung.potsdam.de/content/2-verkehrsforum. Hier findet sich aus das Veranstaltungsprogramm als PDF.  Die Eckdaten zum 2. Verkehrsforum Potsdam:

  • Thema: „Aus dem Norden in die Potsdamer Innenstadt“
  • Zeit: Samstag, 21.04.2018, 15:00-18.30 Uhr
  • Ort: Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule

 

Bericht von der Sitzung der IVBF am 13. März

Am 13.3.2018 fand öffentliche Sitzung der Interessenvertretung Bornstedter Feld in dem Gebäude der ProPotsdam statt. Zu Beginn stellte eine Schülerin des Helmholtz – Gymnasiums eine Spielplatzkonstruktion vor. Es wird nun vom Entwicklungsträger Bornstedter Feld und der Volkspark GmbH geprüft, ob und wie diese im Volkspark realisiert werden kann. Anschließend ging es um die Gestaltung der Plätze in Bornstedt:

  • Johann-Bouman Platz. Die Fertigstellung des Platz ist für Ende April/Mitte Mai geplant, das ist wetterabhängig. Der Entwicklungsträger möchte etwas „Offizielles“ machen, ein Termin steht noch nicht fest. An diesem Anlass sollen die Schüler*innen die Kirschen mit den Metallprägungen feierlich aufstellen.
  • Auch der geplante Wochenmarkt des Unternehmers Herr Kloss wurde thematisiert. Es wurde gefragt, ob und wie sich das Konzept des Wochenmarktes mit der ursprünglich geplanten Nutzung als „gute Stube Bornstedts“ verbinden lässt. Hierzu wird es einen gesonderten Termin geben.
  • Annemarie-Wolff-Platz. Frau Düring stellte den Platz und das Konzept vor. Fazit: Das Bauvorhaben hält sich an den Bebauungsplan, Teil des Ganzen soll ein offener Bereich zum Verweilen sein – ein „HotSpot für Bornstedt“. Am 23.3. wird das Projekt nichtöffentlich im Gestaltungsrat diskutiert, im April soll der Bauantrag gestellt und im Herbst mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Zum Johann-Bouman-Platz und dem Annemarie-Wolffplatz soll es im April einer Sondersitzung geben. Ein weiterer Themenblock behandelte Verkehr und Infrastruktur: Bericht von der Sitzung der IVBF am 13. März weiterlesen