Kategorie-Archiv: Allgemein

Bücherzelle Bornstedt: Geben-Nehmen-Lesen

Die Bücherzelle steht nun frisch geputzt und mit ersten Büchern bestückt auf dem kleinen Platz an der Ecke Erwin-Barth-Straße/David-Gilly-Straße. Gestern Nachmittag wurde die Bücherzelle offiziell eröffnet, nun können Bücher eingestellt, mitgenommen, getauscht und vor allem gelesen werden.

Nach einer kurzen Begrüßung und der Schilderung der „Entstehungsgeschichte“ durch Kristin Spitz (Stadtteilinitiative Bornstedt e.V.) und Diethild Kornhardt (Volkspark Potsdam) las Klaus Büstrin vor ca. 25 Bornstedter*innen aus dem Buch „Stille – Ein Wegweiser“ des Norwegers Erlin Kagge (erschienen im Insel Verlag).  Hier ein paar Eindrücke:

Die Bücherzelle ist eine Kooperation von Stadtteilinitiative Bornstedt e.V. und Volkspark Potsdam.Die Bücherzelle funktioniert nach dem Geben-Nehmen-Prinzip: Wer ein Buch mitnimmt, lässt idealerweise auch eins da. Da die Zelle nicht unendlich viele Bücher fasst, bitten wir euch, nicht alle Bestände auf einmal  mitzubringen. Lasst euch Zeit, immer mal eins zu holen, zu bringen oder direkt zu tauschen.

Eröffnung des Stadtteilladens Bornstedt

Jetzt gibt es ihn wirklich: den Stadtteilladen Bornstedt. Im Vorfeld wurde ja schon viele berichtet (vgl. hier), aber dann war es endlich soweit: Zur Eröffnung am 24. Mai kamen viele, viele Leute (mit Ideen, mit netten Worten, mit Geschenken, …) und feierten mit uns den neuen Ort in Bornstedt, an dem sich Menschen treffen, austauschen und gemeinsam Ideen realisieren können. Es wurde diskutiert, geplant, erste Termine für Angebote im Laden festgelegt und am Ende gab es ein Konzert der Band Moanú unter freiem Himmel. Hier ein paar Eindrücke:

Die MAZ fasst es in ihrem Bericht zur Eröffnung treffend zusammen: „In Bornstedt eröffnet der Stadtteilladen und die Bewohner stehen Schlange, um die neuen Räume zu entdecken. Ein Signal, das zeigt, wie wichtig der langersehnte Nachbarschaftstreff für den rasant wachsenden Stadtteil ist. Und das soll nur der Anfang sein.“ (http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Stadtteilladen-in-Bornstedt)

Und der Anfang wurde an dem Tag bereits gemacht, der Laden füllt sich: einige Bornstedter*innen bieten Kurse & Treffen an (Yoga, Nähen, Französischkurs, Lesezirkel, Spielerunden …) und die Listen füllten sich bereits am Nachmittag. Wer ein Angebot im Stadtteilladen machen möchte, kann sich unter info@sib-potsdam.de melden. Der Stadtteilladen wird darüber hinaus von verschiedenen Gruppen und Vereinen für Treffen genutzt, der Stadtteilkoordinator Christian Kube öffnet den Ort zu festen Zeiten und wird selbst Angebote anbieten. Hierzu in Kürze mehr.  Aktuelles zum Laden findet ihr immer auf der Facebook-Seite des Stadtteilladens Bornstedt.

Der Stadtteilladen ist das Ergebnis jahrelanger Vorarbeit durch eine Trägergemeinschaft bestehend aus der Stadtteilinitiative Bornstedt e.V. (SIB), den StadtRandELFen e.V. und MitMachen e.V.  und wird gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam. Danke an alle, vor allem an die Studierenden der FH, die uns bei der Planung und der Eröffnung unterstützt haben. Inka, Jan, Karl, Katrin, Yves, das war großartig, Danke!!!

Unser Stadtteilladen wird eröffnet! 24. Mai ab 16:00 Uhr

Endlich: Bornstedt bekommt einen festen Ort für Begegnungen, einen Stadtteilladen. Der Stadtteilladen soll ein offener Ort für Austausch, Aktivitäten und Informationen sein, und so einen Beitrag zum Miteinander im Stadtteil liefern. Wir, d.h. die Trägergemeinschaft Stadtteilarbeit Bornstedt (SIB, StadtrandELFen, MitMachen e.V.), laden herzlich ein zur Eröffnung des Stadtteilladens in Bornstedt in der Georg-Hermann-Allee 27 am 24. Mai 2018 ab 16 Uhr. Nach dem „offziellen“ Teil wird es ein buntes Rahmenprogramm mit Kunst, Musik, Kinderbespaßung und Mitmachelementen geben, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Mehr zu den Programmpunkten im Flyer Eröffnung Stadtteilladen (PDF).

Bei der Vorbereitung der Veranstaltung haben wir tatkräftige Unterstützung von der Projektgruppe der Studierenden des Studienganges Kulturarbeit an der FH Potsdam. Vielen Dank an Euch!

Wir würden uns freuen, wenn Sie und Ihr bei der Eröffnung dabei sein würdet. Gleichzeitig ist die Eröffnung nur ein Datum. Der Stadtteilladen soll allen Bornstedter*innen offen stehen als Treffpunkt und als Raum, eigene Ideen und Projekte zu verwirklichen. Daher sind Sie/seid Ihr herzlich willkommen, Ideen, Inspirationen oder gar Engagement mit in dieses Projekt einzubringen. Einige Termine stehen schon, einige Kurse suchen noch Teilnehmer*innen. Mehr dazu auch bei der Eröffnungsfeier. Aktuelles zum Laden immer hier: www.facebook.com/StadtteilladenBornstedt

Also, vorbeischauen am 24.05.2018 am 16.00 Uhr lohnt sich! Eure SIB

Bericht vom Stadtteiltreffen am 8. Mai

Der Abend war warm genug, sodass wir dieses Mal draußen vor dem Café sitzen konnten. Doch immer wieder schön, der Volkpark am Abend. Berichtet über und diskutiert wurden vor allem die anstehenden „Großereignisse“: Eröffnung des Stadtteilladens am 24. Mai und Planung des Stadtteilfests am 16. Juni. Im Einzelnen:

Stadtteilladen Bornstedt. Der Mietvertrag ist unterschrieben, der Stadtteilkoordinator Christian Kube wird in der nächsten Woche mit seinem Büro in die Georg-Hermann-Allee 27 einziehen, die Möbel werden bestellt, und vor allem werden das Eröffnungsfest am 24. Mai und erste Aktivitäten im Stadtteilladen geplant.

  • Eröffnung am 24. Mai ab 16 Uhr. Hierbei wird die Trägergemeinschaft Stadtteilarbeit Bornstedt von fünf Studierenden des Studiengangs Kulturarbeit der FHP unterstützt. Gemeinsam mit Christian Kube planen sie den Eröffnungstag, entwerfen Programm und Flyer, und kümmern sich um die Orga. Dies alles haben sie beim Stadtteilttreffen vorgestellt.
  • Mitmachen! Der Stadtteilladen soll allen Bornstedter*innen offen stehen als Treffpunkt und als Raum, eigene Ideen und Projekte zu verwirklichen. Einige Termine und Kurse stehen schon, aber es gibt noch reichlich Raum für weitere Angebote. Daher sind Sie/Ihr herzlich willkommen, Ideen, Inspirationen oder gar Engagement mit in dieses Projekt einzubringen. Hierzu eine Nachricht an uns (info@sib-potsdam.de) oder direkt an den Stadtteilkoordinator stadtteilarbeitbornstedt@gmail.com.
  • Aktuelles zum Stadtteilladen immer auch hier: www.facebook.com/StadtteilladenBornstedt

Bericht vom Stadtteiltreffen am 8. Mai weiterlesen

BornstedtTANZT im neuen Casino

Die 10te BornstedtTANZT fand diesmal im neuen Casino der Fachhochschule statt. Wir sind fasziniert von diesem vielseitigen Ort, an dem wie in einem großen Familien-Wohnzimmer vieles gleichzeitig möglich ist: In einer Ecke sitzen StudentInnen mit ihren Laptops auf einem Sofa, um an ihrer Studienarbeit zu schreiben, in einer anderen Ecke wird Pool Billard gespielt. An der Theke finden Diskussionen zur Stadt- und Weltpolitik statt und warten jung gebliebene SeniorInnen auf ihren Auftritt auf der Tanzfläche. Auf der Leinwand läuft blass ein psychodelisches Video und mittendrin: wird eine Tanzfläche für unsere Party freigeräumt.

TanzvideoAllerdings hätten wir in der Einladung wohl eine genauere Ortsangabe machen sollen, denn das Casino war für Unkundige auf dem FH-Campus nur schwer zu finden. So kamen diesmal weniger TänzerInnen als sonst. Trotzdem hatten wir wie immer viel Spaß und wir haben die Hoheit über die Plattenteller erst nach Mitternacht wieder an das Casino-Team übergeben.

Einladung zum Stadtteil-Treffen am 4. April

Am Dienstag, den 04. April, findet um 20 Uhr unser nächstes STADTTEILTREFFEN im Haus im Park (am Wasserspielplatz) statt.
Ihr seid herzlich eingeladen und willkommen, bei einem Gläschen Wein ins Gespräch zu kommen. Es gibt auch einige neue Informationen aus dem Stadtteil, über die wir berichten können. Das 2. Stadtteilfest Bornstedt am 20. Mai ist zusammen mit den StadtrandELFen und den MitMenschen Bornstedt zudem mitten in der Planung, über Interessierte und Mitgestaltende freuen wir uns immer. Und auch eine erste Stadteilwerkstatt ist gemeinsam mit der FH Potsdam und verschiedenen Initiativen aus dem Stadtteil für Juni in Planung;. Unterstützt werden wir hier von der WerkStadt für Beteiligung der Landeshauptstadt Potsdam.

Mehr Verkehr durch Sperrung der Nedlitzer Strasse?

Ab Mai 2017 wird die Tramstrecke in Richtung Campus Jungfernsee ausgebaut. Dies hat eine teilweise und zeitweilig sogar vollständige Sperrung der Nedlitzer Straße zur Folge. Geplant ist, den Verkehr über die Amudsenstrasse und die Potsdamer Straße umzuleiten.  Es erscheint nicht unwahrscheinlich, dass die Kirschallee und andere Wege durch das Bornstedter Feld als Abkürzung bzw. zur Umgehung eines Staus auf  der Umleitungstrecke genutzt werden. Ob und welche Maßnahmen die Stadt plant, um das Verkehrsaufkommen in den Wohngebieten während der Sperrung der Nedlitzer Strasse gering zu halten, hat die CDU-Fraktion in einer kleinen Anfrage gefragt: Hier der Wortlaut.

Antwort der Stadt: bisher keine Maßnahmen, man werde das beobachten und notfalls reagieren, wenn es Beschwerden gibt. Die Antwort im Wortlaut (PDF).

Über das Portal Märker kann man die Stadt einfach und schnell auf ein erhöhtes Verkehrsaufkommen hinweisen.

 

Ein Stadtteilladen für Bornstedt?

Nachdem die SVV beschlossen hat, dass die Biosphäre Biosphäre bleiben wird, muss neu über Jugendklub und Nachbarschaftszentrum in Bornstedt nachgedacht werden (bis vor Kurzem wurde ja eine umgebaute Tropenhalle als Option genannt …). Die Faktion DIE LINKE hat nun eine neue Idee ins Spiel gebracht, um einen Raum für Initiativen im Stadtteil und einen Treffpunkt zu schaffen – einen Stadtteilladen – und formulierte in einer kleinen Anfrage: „Ist es möglich, dass in einem der leerstehenden Geschäfte ein Stadtteilladen als Anlaufstelle und Veranstaltungsort eingerichtet werden kann?“ (vgl. https://egov.potsdam.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=26523). Zuvor haben schon Bürgerbündnis/FDP in einer Beschlussvorlage das Fehlen einer Jugendfreizeiteinrichtung thematisiert: https://egov.potsdam.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=26459. Es kommt Bewegung in das Thema, ganz in unserem Sinne! Vgl. auch den Beitrag zum Jugendklub in Bornstedt