Alle Artikel von SiBlogger

BornstedtTANZT im neuen Casino

Die 10te BornstedtTANZT fand diesmal im neuen Casino der Fachhochschule statt. Wir sind fasziniert von diesem vielseitigen Ort, an dem wie in einem großen Familien-Wohnzimmer vieles gleichzeitig möglich ist: In einer Ecke sitzen StudentInnen mit ihren Laptops auf einem Sofa, um an ihrer Studienarbeit zu schreiben, in einer anderen Ecke wird Pool Billard gespielt. An der Theke finden Diskussionen zur Stadt- und Weltpolitik statt und warten jung gebliebene SeniorInnen auf ihren Auftritt auf der Tanzfläche. Auf der Leinwand läuft blass ein psychodelisches Video und mittendrin: wird eine Tanzfläche für unsere Party freigeräumt.

TanzvideoAllerdings hätten wir in der Einladung wohl eine genauere Ortsangabe machen sollen, denn das Casino war für Unkundige auf dem FH-Campus nur schwer zu finden. So kamen diesmal weniger TänzerInnen als sonst. Trotzdem hatten wir wie immer viel Spaß und wir haben die Hoheit über die Plattenteller erst nach Mitternacht wieder an das Casino-Team übergeben.

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 13.02.

Und wieder war das Treffen so gut besucht, dass wir in die obere Etage im Haus im Park ausweichen mussten. In der Diskussion wurden die Themen vom letzten Treffen weitergeführt und aktuelle Entwicklungen vorgestellt. In aller Kürze die zentralen Punkte zum Stadtteilladen:

  • Wir haben noch keinen Raum für einen Stadtteilladen in Bornstedt finden können. Es finden weitere Gespräche mit den entsprechenden Akteuren (Stadt, Pro Potsdam, …) zu diesem Thema statt.
  • Alternative Konzepte wie Container, mobile Läden usw. wurden diskutiert, scheitern aber bislang an einer geeigneten, zentral gelegenen Fläche, auf denen sie aufgebaut werden könnten.
  • Die FH-Studierenden (Gruppe Kulturarbeit, 3. Semester) arbeiten im Rahmen ihres Seminars an dem inhaltlichen Konzept für einen Stadtteilladen weiter und erarbeiten Ideen für ein Veranstaltungsprogramm und die Öffentlichkeitsarbeit. Beim nächsten Stadtteil-Treffen am 6. März werden sie ihre Ergebnisse genauer präsentieren.

Christian Kube als Stadtteilkoordinator gab einen kurzen Einblick in seine aktuellen Tätigkeiten und Pläne: Er sucht weiterhin den Kontakt zu Vereinen, Initiativen und Trägern sozialer Infrastruktur in Bornstedt, sammelt Termine und Veranstaltungen, ist aktiv in der Raumsuche für den Stadtteilladen und arbeitet hier mit den FH-Studierenden (s.o.) zusammen, erstellt eine Liste von durch Vereinen / Initiativen nutzbare Räume in Bornstedt und unterstützt die Veranstalter der Stadtteilfestes am 16.6. bei der Organisation und Vorbereitung. Als neue Themen kommen eine Bedarfsanalyse und die Erstellung einer Webseite für Bornstedt hinzu.

Nächstes Treffen: 6. März um 20:00 Uhr im Haus im Park mit Präsentation der studentischen Arbeiten, u.a. zu Anforderungen an ein Nachbarschaftshaus aus soziodemographischer Sicht; Beispiele und Konzepte für Stadtteilläden; Potenziale einer Kooperation von Hochschule und Stadtteil. Wir sind gespannt!

Bornstedt TANZT wieder am 23.2. ab 20:30

Bornstedt_TANZT_10teLiebe BornstedterInnen, liebe SIB-Freunde,

es ist wieder so weit: Die StadtteilInitiative gibt sich die Ehre und lädt ein zum 1. Bornstedt TANZT! im Jahr 2018 und zwar am 23.02.2018 ab 20.30 Uhr. Diesmal im neu eingerichteten CASINO der FH Potsdam, Kiepenheuerallee 5, 14469 Potsdam.

Es wird wieder in bewährter Kombi von Kristin, Thomas und Christian aufgelegt –  kommt zahlreich und laßt uns den Saal rocken.

Bis dahin
Eure SIB

Nächstes Stadtteil-Treffen am 13.02.

Liebe Bornstedterinnen und Bornstedter, liebe SIB-Freunde,

dank Eurer Unterstützung gewinnen Bornstedt und die Anliegen von uns Bornstedtern mehr und mehr Aufmerksamkeit, nicht nur in der Presse, sondern auch bei Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung. Das wollen wir gerne nutzen um möglichst konkrete Erfolge zu realisieren.

Damit wir darüber diskutieren und uns abstimmen können, laden wir Euch zu dem monatlichen StadtteilTreffen ein, das wir aufgrund der Winterferien um eine Woche verschieben: Wir treffen uns am Dienstag, den 13.02. um 20 Uhr im Haus im Park (am Wasserspielplatz).

Nachdem unser Stadtteilkoordinator seinen Vertrag unterzeichnen konnte, suchen wir jetzt händeringend nach einem geeigneten Ort, von dem aus er seine Arbeit bevölkerungsnah fortführen kann. Neben den beteiligten Vereinen kommt auch wieder die StudentInnengruppe der FH um uns den Fortgang ihres Projekts zu diesem Thema vorzustellen.

Was steht an in Bornstedt?

Aktuelle Termine zum Eintragen und Vorbeischauen

  • 13. Februar,  20.00 Uhr: Stadtteiltreffen im Haus im Park
  • 23. Februar, ab 20.30 Uhr: die nächste Ausgabe unserer Tanzparty „Bornstedt TANZT!“
  • 6. März, 20.00 Uhr: Stadtteiltreffen im Haus im Park
  • 13. März, 19.00 Uhr: Sitzung der Interessenvertretung Bornstedter Feld

Und zum Vormerken: am 16.06.2018 ab 14.00 Uhr feiern wir mit Euch das 3. Stadtteilfest in Bornstedt

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 9. Januar

Das von uns als Stadtteilinitiative Bornstedt organisierte monatliche Stadtteiltreffen ist mit viel Schwung am 9. Januar ins neue Jahr gestartet: Das Haus im Park bot gerade noch genug Platz für die mehr als 25 BornstedterInnen. Es waren u.a. VertreterInnen der StadtrandELfen e.V., der Interessenvertretung Bornstedter Feld, des Campusgartens an der FH, des Freizeittreffs Ribbeckeck, Studierende der FH Potsdam und der Stadtteilkoordinator in Bornstedt anwesend, dazu Interessierte aus dem Stadtteil und schließlich auch wir von der SIB. Diskutiert wurde über den Stadtteilladen, den wir (gemeinsam mit den StadtrandELfen und mitmachen e.V.) umsetzen möchten; der Stadtteilkoordinator Christian Kube berichtete über den Stand des Projekts „Stadtteilarbeit in Bornstedt“, welches von der LHP getragen wird; Hr. Kloss stellte seine Planungen für einen Wochenmarkt auf dem Jan-Boumann-Platz vor; und schließlich wurden Termine ausgetauscht. Hier die zentralen Punkte:

Bericht vom Stadtteil-Treffen am 9. Januar weiterlesen

Da tut sich was in Bornstedt …

Hier die Links auf kürzlich in der PNN erschienen Artikel, in denen Themen aus Bornstedt aufgegriffen werden. Es gibt von Bewegung …

  • Ab Anfang April soll es in Bornstedt einen Wochenmarkt auf dem Johan-Bouman-Platz geben. Die PNN berichtet unter dem Titel Schmarrn und Schmankerl am 17.1.2018.
  • Die geplante Verkleinerung des Volksparks stellt die CDU in Frage, wie die PNN am 12.1.2018 unter der Überschrift Für den Volkspark berichtet, und die CDU regt eine alternative Nutzung der Flächen durch Kita und Jugendklub.

… aber auch von Stillstand zu berichten:

  • Ebenfalls am 17.1.2018 berichtet die PNN unter dem Titel Stadt soll sich um Baubrache kümmern über die Baubrache an der Ecke Pappelallee/Reiherweg, an der eigentlich Studierendenwohnheime gebaut werden sollen, aber bis heute nichts geschehen ist.

PNN zu Stadtteilladen und -koordination

Die PNN berichtet am 6.01.2018 unter dem Titel Geld für Treffpunkte im Norden: Der Entwicklungsträger für das Bornstedter Feld stellt weitere Infrastruktur für das Viertel in Aussicht über Pespektiven für die soziale Infrastruktur in Bornstedt und über ein mögliches Engagements des Entwicklungsträgers Bornstedter Feld. In einem Abschnitt werden  die neue Stadtteilkoordination und Aktivitäten der Anwohner beschrieben:

Seit Jahren monieren Anwohner, dass das Bornstedter Feld zu wenig Treffpunkte besitze, noch zu sehr Schlafstadt sei. Jetzt gibt es zumindest eine vom Rathaus finanzierte Stadtteil-Koordination, die nach dem erfolgreichen Vorbild von Netzwerken wie in Potsdam-West mehr Leben in den Kiez bringen soll. Getragen wird das Ganze von den drei Vereinen Stadtteil-Initiative Bornstedt, den Stadtrandelfen und dem Mitmachen e.V., ein erster Handzettel ist bereits in Briefkästen verteilt worden. Darin heißt es, obwohl das Bornstedter Feld mit knapp 13 000 Einwohnern der inzwischen viertgrößte Stadtteil sei, gebe es immer noch keine Nachbarschaftshäuser oder wenigstens einen Stadtteilladen, in dem sich Menschen einfach begegnen können. Dafür suche man gerade einen eigenen Ort in zentraler Lage.

Quelle: PNN vom 06.01.2018 http://www.pnn.de/potsdam/1247170/